Spiel / Angebote

Kindertagespflege FlorentineDas Spiel – die Arbeit des Kindes

Das Spiel mit den Kindern steht bei unserer Arbeit im Vordergrund.
„Spielend“ möchten wir folgende Bereiche fördern:

  • Sprache und Motorik
  • Selbstwahrnehmung und -erfahrung
  • Selbstsicherheit, Willensstärke, Selbstständigkeit
  • Sozialverhalten
  • Kreativität, z.B. beim Malen, Spielen

 

Die Kinder haben genügend Zeit zum freien Spielen (siehe Tagesablauf).
Die Räumlichkeiten der Kindertagespflege sind so gestaltet, dass die Kinder gefahrlos Erfahrungen sammeln können.

Dazu stellen wir ihnen verschiedenste Materialien (Papier, Knete, Fingerfarben, Naturmaterialien, Montessori Material) und Aktionsmöglichkeiten bereit.
Die Kinder können ihre Spielbereiche und auch ihre Spielpartner selbst auswählen. Dabei entwickeln sie selbstständiges Handeln und Eigeninitiative.

Im Spiel lernen die Kinder Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen zu nehmen und erhalten auch die Möglichkeit, sich aktiv mit Konflikten auseinander zu setzen, sich zu behaupten oder auch Kompromisse einzugehen. Sie machen Erfahrungen mit Gleichaltrigen, Jüngeren und auch Älteren, sie lernen zu kooperieren und zu teilen.
Einzelne feste Regeln, die die Kinder auch verstehen und nachvollziehen können, sind dabei sehr wichtig.
Die Betreuungsperson nimmt je nach Bedürfnis der Kinder aktiv am Spiel teil, gibt Impulse und Anregungen oder zieht sich beobachtend zurück.