Gezielte Angebote

In der Zeit des freien Spiels werden Angebote mit einem Teil oder der gesamten Kindergruppe durchgeführt. Die Angebote werden situationsbedingt, d.h. orientiert am Entwicklungsstand und am Tagesbefinden der Kinder sowie passend zu den Jahreszeiten ausgewählt.
Die Angebote, insbesondere die darin gesetzten Ziele, orientieren sich am Entwicklungsniveau und den Interessen der Kinder.

Wir planen uns genügend Zeit ein, um je nach Bedürfnis der Kinder das Angebot weiterzuführen, zu wiederholen oder zu beenden.
Um unsere Arbeit für die Eltern transparent zu machen, hängen wir monatlich einen Plan mit den durchgeführten Angeboten an unserer Informationswand aus.

Zu den weiteren gezielten Angeboten gehören:

Millys Lernzoo

 

Das Konzept von Prof. Dr. Gerhard Friedrich zur Entwicklung von Vorläuferfähigkeiten im mathematischen und sprachlichen Bereich für Kinder ab 2 Jahren.
Kleine Kinder lieben Tiere und so lag es nahe, einen Zoo zum zentralen Thema zu machen. Hiervon ausgehend können viele verschiedene Lerninhalte spielerisch vermittelt werden.

Beispielhafte Inhalte sind:
Geschichten kennenlernen, zuhören, nachspielen, Handlungen und Charaktere beschreiben, Raum-Lage-Begriffe und Abfolgen erkennen und nacherzählen, Farben, Formen, Mengen kennenlernen, vergleichen und sortieren.
Und natürlich Sinneswahrnehmung, Bewegung und Kreativität.

Musikalische Früherziehung

Kinder haben schon früh Gefallen an Musik. So hören sie beispielsweise gerne zu, wenn jemand ein Instrument spielt oder sie lieben es, vorgesungen zu bekommen. Bei anderen Kindern kann man beobachten, dass sie sich schon recht früh zu Musik bewegen wollen. Entweder klatschen sie oder sie bewegen sich zum Takt der Musik. Gerne spielen Kleinkinder auch Fingerspiele oder einfache Instrumente wie etwa ein Glockenspiel. Ebenso beliebt sind Klanggeschichten.
Es gilt zu entdecken, wie Glas, Holz, Papier, Metall etc. klingen. Wir machen Geräuschspiele mit verschiedenen Materialien und bauen selbst einfache Instrumente z.B. Marmeladenglasrasseln.
So entstehen erste musikalische Fähigkeiten, die ganz ohne Zwang und Leistungsdruck ausgebildet werden.