Eingewöhnungszeit

Für die Familien ist die Aufnahme des Kindes in die Kindertagespflege etwas Neues
und Unbekanntes, das Unsicherheit auslösen kann und deshalb gut geplant sein will.

Um die Trennungssituation von der Familie gut zu gestalten und das Kind in seiner Entwicklung zu unterstützen, ist eine behutsame Eingewöhnung in die Kindertagespflege in Anwesenheit einer Bezugsperson notwendig.

Wir führen die Eingewöhnung nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“ durch, das sich für einen guten Start von Kind und Eltern bewährt hat. Ausführliche und die Eingewöhnung begleitende Gespräche geben den Eltern Orientierung und Sicherheit in dieser Phase. Nach Möglichkeit wird jeweils nur ein Kind neu in der Gruppe aufgenommen.

Kindertagespflege Florentine

Vor Beginn der Aufnahme erhalten die Eltern von uns einen Fragebogen, mit dessen Hilfe wir einen ersten Eindruck vom Kind bekommen möchten.
Diesen Bogen und die Anmeldeunterlagen besprechen wir mit den Eltern gemeinsam in einem Aufnahmegespräch.